Produktproduktion mit den Spezialisten von KEIKO

Taschen sind Werbemittel – eine Idee, die sich erst nach und nach durchgesetzt hat. Und die Umsetzung von KBAGS hat auf jeden Fall etwas Innovatives. KBAGS nimmt seine Kunden nämlich mit, wenn es um die Herstellung der Taschen geht. Das Design, das Material, die Form – diese Dinge werden mit dem Kunden gemeinsam geklärt, dann erst beginnt die Produktion. Für KBAGS spielt es keine Rolle, welche Stückzahlen die Kunden wünschen, das Unternehmen ist sowohl für kleinere als auch größere Stückzahlen aufgestellt und vorbereitet. Jedenfalls ist eine Tasche als Werbeträger ideal. KBAGS diverse Materialien wie beispielsweise LKW-Planen, Filz, Polyester, Baumwolle, Kunstleder, leichtes Ripstop oder Canvas, anschließend wird das Material mit dem passenden Design versehen. Die Verarbeitung der Stoffe ist hochwertig und wird genau überprüft.

KEIKO dagegen hat sich Spritzgusswerkzeuge und Kunststoffe spezialisiert und ist in Fragen der Metallbearbeitung, Produktentwicklung, Produktdesign, Spezialverpackungen und dergleichen mehr führend. Für KEIKO gilt (wie ja auch für KBAGS), dass die Produktion sowohl kleiner Mengen als auch größerer Stückzahlen überhaupt keine Probleme bringt. Die bestellte Ware fertigt KEIKO in kürzester Zeit an – qualitativ selbstverständlich absolut hochwertig. Kunden können bei KEIKO auch von sich aus mit ihrer Produktidee auf das Unternehmen zukommen, dann versucht KEIKO, dafür eine Lösung zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.